Logo BR-Power

Die drei größten Batterie-Mythen

Ein leeres Smartphone oder auch Notebook kann in unserem Alltag schon einmal verhängnisvoll sein. Besonders dann, wenn die rettende Steckdose nicht in Reichweite ist. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass Verbraucher sich Gedanken über das richtige Laden oder auch Entladen von Batterien machen. Inzwischen reihen sich hierum diverse Alltagstipps, unter denen auch einige Batterie-Mythen zu finden sind.

Nachlassende Kapazitäten von Batterien

Was ist dran an den Mythen?

Ein leeres Smartphone oder auch Notebook kann in unserem Alltag schon einmal verhängnisvoll sein. Besonders dann, wenn die rettende Steckdose nicht in Reichweite ist.

Dies hat unter anderem dazu geführt, dass Verbraucher sich Gedanken über das richtige Laden oder auch Entladen von Batterien machen. Inzwischen reihen sich hierum diverse Alltagstipps, unter denen auch einige Batterie-Mythen zu finden sind. Dies sind oft gut gemeinte Ratschläge, die wir von unseren Eltern aufgeschnappt haben oder die in Internetforen die Runde machen.

In dieser Ausgabe des Medieninformationsdienstes „Startklar“ gehen wir diesen Batterie-Mythen auf den Grund. Experten aus der deutschen Batterieindustrie klären Missverständnisse auf und geben Rat im richtigen Umgang mit Batterien.

Eine Veröffentlichung des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V., Fachverband Batterien, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main

Lesen Sie mehr in der folgenden PDF Datei